bs_astraf1.png

Rundumerfolg mit Wehmut am Nürburgring

Henning/Strycek stellen V3 Astra in Reihe 1. Zeitgleich Reihe 1 für Dirk Stock im DAM-Lauf. Beim 250Meilen Rennen am Nürburgring konnte Volker Strycek den von unseren DSOP Produkten angetriebenen V3 Astra in die 1. Reihe der Klasse stellen. Dirk Stock tat ihm parallel im DAM-Rennen auf der Müllenbachschleife mit seinem Kadett gleich.
Beim VLN Rennen, konnten Henning/Strycek bis Mitte des Rennens die Führung behaupten. Als dann eine Trockenphase mit Wechsel auf Slicks kam, und 3 Runden später wieder zurück auf Regen, mussten Sie leider die Führung abgeben, weil sie 1 Runden zu lang auf Slicks draußen geblieben waren. Der Zeitverlust war so groß, dass die Konkurrenten vorbeiziehen konnten.
Im Restverlauf konnten sie dann wieder bis auf Platz 2 vorfahren, und das Rennen auf dem 2. Platz erfolgreich beenden. Beim DAM-Lauf auf der Müllenbachschleife verlief im 1. Rennen alles nach Plan. Der Chef konnte souverän seinen Platz ins Ziel fahren. im 2. Lauf dauerte die Freude im strömenden Regen der Eifel nur 300m an.
Nach zunächst erfolgreichem Start kam es eingangs Schumacher-S zu einem 100° Quersteher. zum Glück ist keiner der nachfolgenden 21 Fahrzeuge kollidiert. In der Einführungsrunde hatte einer der Konkurrenten eine mächtige Ölspur in das S gelegt, die dann zu diesem Ausflug führte. Als vorletzter wieder ins Rennen gegangen, lag er nach 6 Runden bereits auf Platz 6. Die Rennleitung beschloss jedoch nun letztlich das Rennen abzubrechen.
Wertung eine Runde zurück, also Beim Restart auf Platz 9. Der Regen war mittlerweile rauschend und die Sichtverhältnisse äußerst schwierig.In den Restlichen 13 Runden konnte er noch bis auf Platz 5 vorfahren. in Addition der beiden Läufe kam am Ende ein guter 3. Platz heraus.